Dienstag, 1. März 2016

Vintage Baby Hochstuhl und TrippTrapp à la shabby chic

   
Ihr Lieben, ich weiss nicht ob ich das hier schon mal geschrieben habe, aber für mich war immer klar, dass ich einen alten Hochstuhl für an den Tisch wollte! Wir hatten eine alten, noch von meiner Mutter her, doch leider wurde er zu früh verschenkt :-(
Aber ich habe dieses Schätzchen hier an einem Flohmarkt gefunden und natürlich gleich mitgenommen. Ich finde er passt grad auch so schön von der Farbe her... :-)
 
Wir haben  im Moment auch den obligaten TrippTrapp von Stokke (der hat natürlich auch durch die Verschönerungs- und Weisskur gegangen ist ;-D ). Den TrippTrapp habe ich mit der Kreidefarbe von Annie Sloan bemalt, diese Farben sind einfach toll zum verarbeiten und sehen immer schön aus!
Der Hochsitz war lediglich in der Kur bei meinem lieben Papa, der ihn bei der Fusshalterung etwas geflickt und schön poliert hat. Mehr brauchte er nicht.
 
Dann habe ich mir Gedanken über ein Sitzkissen gemacht und zum 1. Mal mit Wachstuch genäht. das Schnittmuster ist ganz simpel: mehr oder weniger rechteckig wie bei einem Liegestuhl oder Gartensitzkissen, nur gegen die Mitte etwas enger, weil der Sitz so geformt ist.
Direkt beim nähen Bändel eingearbeitet und das ganze mit Füllwatte gestopft - et voila!
Das gute ist, es ist abwischbar! ...was ich vom - war zweifelsohne hübschen - TrippTrappkissen nicht behaupten kann (und ich bisweilen gestehen muss, dass ich es abdecke, wenn's Banane zum essen gibt :-D ) Aus dem restlichen Wachstuch - ca- 100 x 120 cm - wollten wir eine "Bodenmatte" machen. Das heisst, sie käme dann unter den Hochstuhl, damit sie den Holzboden vor herunterfliegendem Essen etwas bewahrt und leicht ausgeschüttelt werden kann. Wir haben nun jedoch die dicke Plastikmatte vom grossen Schweden, die ist unauffällig, stabil und pflegeleicht.
 
So viel für jetzt und hoffentlich a bientôt!
 
Herzlich

Sarah
 
 
 


 

 

Kommentare:

  1. Liebe Sarah, die Idee mit dem Tripp Trapp ist suuuper! Hast du da noch einen Wachs drauf gemacht oder wie hält das am besten? Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine, danke! :-) Ja, ich habe den durchsichtigen Wachs (ebenfalls von Annie Sloan verwendet). Es kommt aber drauf an, bei manchen Sachen, die wirklich guten Schutz verlangen, gehe ich auch mit Acrylklarlack drüber... am besten probierst du aus. Du kannst auch mit dem Wachs anfangen und wenn es dir zu wenig schützt, mit den Klarlack später drüber. Der Wachs ist halt eben schon weicher :-) Aber ein paar Abpatzer machen uns nix ;-)

      Löschen
    2. Alles klar, dann werde ich es erst mal mit dem Wachs versuchen ;-)
      Abschleifen muss man ja bei Annie Sloan nicht, oder?
      Ich bin gespannt..hab noch nie mit Chalk Paint gearbeitet.

      Löschen
    3. Nein musst du gar nicht! und ganz ehrlich: ich habe in all den Jahren und meinem gesamten Haushalt noch NIE etwas vorher abgeschliffen :-D weder bei Kalkfarben noch bei Acryl... also viel Spass! :-) Lg

      Löschen