Dienstag, 10. Januar 2017

DIY bemalte (Kinder-)Garderobe

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr seid alle bereits gut im neuen Jahr angekommen! Nun ja, ich wollte ja noch die Weihnachtsdeko hier posten....aber, wie soll ich sagen, es hat, obschon fotografiert, einfach nicht gereicht... Ich bringe dann einfach dieses Jahr vor Weihnachten auch jene vom 2016 ;-P

So, jetzt aber zum 1. DIY-Projekt dieses Jahres (in der Hoffnung, es mögen noch zahlreiche folgen).

Schon als wir eingezogen sind, haben ich und mein Mann abgemacht, dass beim Treppenaufgang, unter dem Regal, eine Kindergarderobe Platz haben muss. Denn unser Eingang und die Garderobensituation ist extrem eng. Jetzt wurde es mehr als Zeit, dies endlich umzusetzen, aber  meine erste Frage war: wie?!
Ich habe mir viele Garderobenleisten angeschaut, von Kindergarderoben bis zu Shabby-Style, aber gepasst hatte nichts... Dann war klar, dass ich sie selber mache. Und da ich ein grosser Fan der Sujets von der Serie Babyglück von Spiegelburg bin, dachte ich mir, dass ich das sehr gerne hätte. Ich finde das hellblau mit dem Rot der Pilzchen etc. einfach so süss <3 Ich habe mir dann unser Nachtlicht und Spieldose etc. ganz genau angesehen und diese dann einfach abgezeichnet. Aber die Details verrate ich euch ganz unten in der Anleitung. Zuerst gibt's jetzt mal Bilder ;-)

Viel Spass und herzliche Grüsse

 
Sarah

 
 
Zur Hakenleiste hab ich dann noch ein Bänkchen für Hausschuhe etc. gemacht.
 



 

 
 
Anleitung:

Als erstes, habe ich mir ein Hellblau gemischt, das mir wirklich gefiel. Hierfür habe ich wieder den weissen Acryllack genommen und verschiedene Blautöne (Acrylfarbe) hinzugefügt, bis ich das gewünschte Ergebnis hatte.
Damit habe ich dann eine ganz unspektakuläre, handelsübliche weisse Garderobenleiste in mehreren Schichten damit bemalt.
Nach dem trocknen habe ich mir die Motive von Spiegelburg Babyglück gut angeschaut du versucht mit Bleistift abzuzeichnen, respektive auf die Garderobe zu zeichnen. So weit, so gut, um nicht zu sagen gar nicht schwer.
Jetzt kamen die grösseren Herausforderungen: und zwar, wie male ich so feine Details auf? Definitiv nicht mit Pinsel - da bin ich eine Pflaume hoch 3! Nach einigem Suchen, fand ich dann sehr feine Lackstifte in vielen Farben. Ich habe mir sehr viel davon versprochen und war doch recht enttäuscht, dass diese verschmierten, als ich sie mit dem Klarlack überstreichen wollte. Denn das ist der nächste Schritt... Nachdem alles fein säuberlich mit Farben aufgemalt war, wollte ich es mit Klarlack  fixieren. Aber eben, ich musste es mit vielen Anläufen und Ausbesserungen machen und schliesslich ist es geglückt :-) Aber schaut es euch selbst an... Sohnemann hat jedenfalls Freude!
Zur Vervollständigung habe ich dann noch eine Art Bänkchen gemacht. Einfach ein langes und 2 kurze Bretter mit Winkelchen fixiert, ebenfalls hellblau angemalt und mit Bleistift das Sujet aufgezeichnet. Da es aber grösser ist, habe ich es hier mit Pinsel und Farbe ausgemalt und dann mit Klarlack fixiert.

So jetzt wisst ihr wie es geht :-D
Ich wünsch euch gutes gelingen!
 









Kommentare:

  1. Wow, die Garderobe ist wunderschön geworden - so viel Liebe zum Detail! Schön!!
    Lieben Gruß,
    Sarah von www.vintage-diary.com

    AntwortenLöschen